WILLKOMMEN BEI INDOSUEZ IN DER SCHWEIZ

Seit der Eröffnung unseres ersten Standortes in Genf im Jahr 1876 ist es uns gelungen, zu einer der führenden ausländischen Banken des Landes zu werden. Ohne das Vertrauen, das unsere Privat-, Firmen- und institutionelle Kunden in uns setzen, ohne das hervorragende Research unserer Teams und ohne die Unterstützung durch unsere Gruppe wäre dies nicht möglich gewesen.

SEIT IMMER IN DER SCHWEIZ ZU HAUSE

Zwei Geschichten, die kaum internationaler sein könnten, führten vor mehr als hundert Jahren zur Gründung von Indosuez Wealth Management: die der Compagnie Universelle du Canal Maritime de Suez und die der Banque de l’Indochine. Sie erzählen von den Anfängen der Öffnung Europas, Asiens und des Nahen Ostens.

Unsere Geschichte belegt die enge Verbindung unseres Hauses mit der Schweiz: zu nennen wäre zunächst die Nationalität unseres ersten Banquiers, Edouard Hentsch, Gründungsaktionär, erster Vorsitzender und Mitgründer der Banque de l’Indochine. Bedeutend ist auch unsere mehr als hundertjährige, Präsenz in diesem stabilen Land.

> Mehr

 

BEZUGSPUNKT IM SCHWEIZER MARKT

Mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Vermögensverwaltung in Genf, Lugano und Zürich sowie den Experten für Banken-Outsourcing in Lausanne ist unser Haus im schweizer Markt eine feste Grösse geworden, insbesondere in unserem Kerngeschäft, der Vermögensverwaltung.

Darüber hinaus entwickeln wir in der Schweiz, vor allem in Zusammenarbeit mit Crédit Agricole CIB, das Angebot für Grossunternehmen und institutionelle Kunden weiter. Unsere Teams profitieren von der führenden Position in mehreren Spezialgebieten, wie etwa Kapitalmärkte, Rohstoffhandel oder Outsourcing.

> Unser Vermögensverwaltungsgeschäft in der Schweiz
> Sonstige Tätigkeiten in der Schweiz

 

Die langjährige Verbundenheit der Indosuez Wealth Management Gruppe mit der  Schweiz kommt auch in einer lokalen Unternehmensführung, und durch das Engagement im Bereich unternehmerische Verantwortung insbesondere über die Fondation Indosuez, zum Ausdruck.

> Unser Jahresbericht 2017

 

Zurück nach oben